Autogenes Training


Beim Autogenen Training wird eine umfassende Entspannung sowie eine dauerhaft bessere Regulation der Körpersysteme gefördert. Außerdem lässt sich die eingeübte Entspannungsfertigkeit nutzen, um sich in jeder belastenden Situation sofort durch Einsatz des Erlernten helfen zu können. Auch bei Schlafstörungen und Schmerzen ist das Autogene Training hilfreich.

Anwendungen von autogenem Training:

  • Allgemeine Gesundheitsvorsorge
  • Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen)
  • bei körperlichen und psychischen Belastungen
  • Nervosität und innere Anspannung
  • Leistungs- und Verhaltensschwierigkeiten
  • zum Abbau psychosomatischer Störungen
  • Schmerzbelastungen
  • Persönliche Probleme und Konflikte
  • im Sport: Optimierung von Erholungs- und Ruhephasen

 In meinen Kursen lernen Sie, diese Methode anzuwenden und auch im Alltag einsetzen zu können. Damit Ihr Leben wieder ruhiger und gelassener wird.  Autogenes Training ist auch Teil des großen Entspannungskurses "Entspannen. Loslassen. In Balance kommen."

 

Mann, der entspannt in einer Wiese liegt


Aktuelle Kurse Autogenes Training

Kurs "Entspannen. Loslassen. In Balance kommen"

In diesem Kurs kommen sowohl Autogenes Training als auch Progressive Muskelentspannung zum Einsatz, aber auch Atementspannung, Phantasiereisen und Meditationen